August, 2017

30Aug19:0022:00Hallo Nachbar*in! 2. AfrikafestDas Integrationshaus lädt gemeinsam mit der ARGE Zimbabwe Freundschaft zum Nachbarschaftsfest

Details

Das Integrationshaus lädt gemeinsam mit der ARGE Zimbabwe Freundschaft heuer zum zweiten Nachbarschaftsfest in das Stadtentwicklungsgebiet am ehemaligen Nordbahnhof in der Wiener Leopoldstadt, diesmal mit MOKOOMBA aus Zimbabwe featuring Mamadou Diabate und Karl Ritter, sowie mit Didier Uwayo und weiteren Musiker*innen, die in Wien zu Hause sind oder hier eine neue Heimat gefunden haben.

MOKOOMBA kommen aus Victoria Falls an der Grenze von Zimbabwe und Zambia, wo der Zambesistrom tosend in die Tiefe stürzt. Die junge Musikergeneration vom Zambezi verbindet überzeugend Traditionsbewußtsein und Weltoffenheit in einer energiegeladenen und inspirierenden Synthese. Aufgewachsen an diesem Knotenpunkt globaler Wanderwege und in der einzigartigen Kultur des Tonga Volkes verwurzelt, führen die sechs jungen Musiker verschiedenste kulturelle Einflüsse zu einer faszinierenden, energiegeladenen AfroFusion zusammen.

Spielen werden beim Hallo Nachbar*in! Afrikafest auch der aus Ruanda stammende Sänger Didier Uwayo, ein in Ruanda geborener Sänger. Den Großteil seiner Jugend verbrachte er in Kenia und Belgien; Seit 1996 lebt und arbeitet er in Österreich, genauer gesagt im schönen Wien. Sein Gesangsstil ist merklich durch die verschiedenen kulturellen und musikalischen Eindrücke, die er bereits seit seiner frühen Jugend sammeln konnte, beeinflusst. Angefangen von R’n’B, Soul, diverse afrikanische Musik, Gospel usw. Sein Album, „Personality“ – eine gelungene Symbiosen aus moderne Soul/R’nB und afrikanische Klänge – ist Anfang Juni erschienen.

Das erste Hallo Nachbar*in! Afrikafest im Rudolf Bednar-Park im Sommer 2014 – mit Hope Masike & Band aus Zimbabwe, mit der Wiener Tschuschenkapelle u.a. – war ein voller Erfolg und wurde von der Nachbarschaft sehr gut angenommen. Musik kann unterschiedlichste Kulturen auf Augenhöhe verbinden, das Fest unterstreicht und fördert Gemeinsamkeit. Gerade in einer Zeit, in der Afrika in der öffentlichen Wahrnehmung oft als Bedrohung dargestellt wird, ist es wichtig, unsere (neuen) Nachbarn nicht nur im Grätzl, sondern auch südlich des Mittelmeeres vor allem als Mitmenschen zu sehen.

In den Tagen vor dem Nachbarschaftsfest wird MOKOOMBA das Integrationshaus besuchen und einen Workshop abhalten. So wird ein Gedankenaustausch über Migrations- und Integrationserfahrungen aus sehr verschiedenen Blickwinkeln ermöglicht. Gemeinsam wird dann ein musikalischer Caravan am 30.8. um 18 Uhr vom Integrationshaus über den Bednarpark zum Wasserturm am Nordbahnhof ziehen, daher:

Mitmachen / Mitgehen / Mitfeiern!

Hallo Nachbar*in! 2. Afrikafest
am Mittwoch, 30. August 2017, ab 19 Uhr
Nordbahn-Halle beim Wasserturm (Ecke Leystraße/Taborstraße, 1020 Wien)
Der Eintritt ist frei!

Eine Kooperation von Integrationshaus und ARGE Zimbabwe Freundschaft
gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien / MA7
unterstützt von TU Wien und dem Klima- und Energiefonds.

Datum

30. August 19:00 - 30. August 22:00

Location

Nordbahn-Halle

Leystraße / Ecke Taborstraße, 1020 Wien
(für die Navigation: Leystraße 157)

X